Advent, Advent... | Rezept Nougat-Kugerl

12/11/2013



Wie ihr bemerkt habt, ist es hier auf dem Blog in letzter Zeit etwas ruhiger geworden. Das liegt zum einen daran, dass ich mit einer Erkältung flach lag, und zum anderen, weil in der Vorweihnachtszeit neben der Arbeit viel zu tun ist. Geschenke besorgen, Familienfeiern, Kekse backen... alles will erledigt werden.


Dass dies neben einem 40 Stunden Job nicht immer einfach ist, ist unnötig zu erwähnen. 
Aber keine Angst, ich bin bald wieder voll für euch da! :) In der Zwischenzeit werde ich euch einfach ein wenig daran teilhaben lassen, was ich so alles anstelle.

So habe ich am Wochenende das Nudelholz geschwungen und fleißig Kekse gebacken. Eines meiner Lieblingsrezepte gibt es hier und heute für euch.

 Nougat-Kugerl


Fragt nicht was die Nüsse auf dem Bild verloren haben - sind draufgerutscht...

 Zutaten für ca. 40 Stück:
125 g weiche Butter
50 g Staubzucker
1 Packung Vanillezucker
2 Messerspitzen Zimt
1 Prise Kardamom (gemahlen)
1 Eigelb
175 g Mehl
110 g Nougat
80 g Krokant
1 Esslöffel Rum
...und ganz wichtig: Mama´s Rezeptbuch! :)

So gehts:

Für den Teig Butter mit Zucker, Vanillezucker, Zimt und Kardamom cremig rühren. Eigelb und Mehl dazukneten. Ich mache das immer gleich mit dem Mixer, bis das Ganze wie auf dem Bild unten aussieht.



Kurz mit den Händen durchkneten, eine Rolle formen und 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.



Für die Fülle 50 g Nougat im Wasserbad schmelzen lassen, 50 g Krokant + Rum unterrühren. 
Kurz abkühlen lassen und mit den Händen Kugerl formen. Am einfachsten gelingt das, wenn die Hände ganz leicht mit Wasser befeuchtet werden. Es sollten ca. 40 Stück werden.
Bitte nicht verzweifeln, das Formen ist nicht einfach, aber nicht unmöglich! ;)


Den Teig in ca. 40 Scheibchen schneiden, und wie auf den Bildern unten die Nougatkugeln mit Teig umwickeln.
 

Die so entstandenen Kugerl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ca. 10 Minuten bei 140 °C Umluft backen.

Für die Deko wird der Rest vom Nougat im Wasserbad geschmolzen, und in einen Gefrierbeutel gefüllt. Dann schneidet ihr unten eine winzige Öffnung in den Beutel, und spritzt so das Nougat über die Kekse.


Zum Schluss wird das restliche Krokant über die Kekse gestreut, welches auf dem noch warmen Nougat haften bleibt.



Mmmmmh.....Fertig!

Ich hoffe, euch vielleicht zum Nachbacken animiert zu haben, sie sind wirklich sehr lecker!

Liebe Grüße,
eure Evelyne

 

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ich muss das ganze nachbacken, ganz dringend! Wie gut dass ich am Wochenende sowieso Plätzchen backen wollte :)
    Danke für das Rezept!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Born Pretty Store

Press

Like us on Facebook