Mein "verkochter" Tag - Ein Samstag im Januar

1/12/2014

Lest ihr gerne Kochblogs? Dann schaut mal bei Verkocht! vorbei! 

Die Autorin dieses Blogs, Bernadette, ist eine ehemalige Schulkollegin von mir, und eine begeisterte und talentierte Köchin. Vor kurzem hat sie eine interessante Aktion eingeführt, mein "verkochter" Tag. Jeden 11. im Monat wird fotografiert und dokumentiert, was man den ganzen Tag über kocht/isst/in der Küche anstellt.
Die Ergebnisse werden am darauffolgenden Tag in einem Blogpost zusammengefasst.

Jeder Blogger kann dabei mitmachen, egal ob Koch-, Beauty-, Fashion-, Bücherblogger, oder was es sonst noch alles gibt.
Diesmal fiel der 11. des Monats auf einen Samstag, und so konnte ich diesmal auch dokumentieren, was ich in der Küche so treibe. Unter der Woche im Büro geht das natürlich immer schwer.

Lange Rede, kurzer Sinn, dies war mein verkochter Samstag:


Ein Foto meines Frühstücks am Wochenende



Zum Frühstück gab es Brot aus meiner Lieblingsbäckerei, mit Schinken (leider hatte ich nur mehr Toastschinken da...) und Käse, dazu Salbeitee.
Salbeitee ist Geschmackssache, die einen lieben ihn, andere hassen ihn. Ich mag ihn sehr gerne, und er hilft mir immer sehr wenn Erkältungen bzw. Stirnhöhlenentzündungen im Anmarsch sind! Ich verwende getrocknete Salbeiblätter von Mama´s Garten, lasse diese 3 min. im Wasser kochen, dann noch 3 min. ziehen, und gieße den Tee ab.
Achtung: Nicht zu lange kochen/ziehen lassen, sonst wird der Tee sehr intensiv und leicht bitter!

Zu Mittag gab es Steinpilzsauce mit Semmelknödeln. Ich hatte noch so viele Steinpilze von meinem Sucherfolg im Herbst eingefroren, die müssen jetzt verarbeitet werden!
Wundert euch nicht, ich hatte nur mehr rote Zwiebeln, daher die roten Stückchen im Knödel!


Ein Foto von Steinpilzsauce mit Semmelknödel


Als Nachtisch habe ich einen Smoothie getrunken. Danach habe ich einen Wohnungsputz gemacht - so richtig mit Fensterputzen und allem drum und dran. Dabei habe ich meine Cardigan von Esprit mit dem Putzmittel ruiniert - habe es mir draufgespritzt, und das Mittel hat an der Stelle die Farbe vom Pulli weggeätzt! O_O
Aber gut, wer zieht so etwas auch zum Putzen an?




Das hört sich ja bis jetzt alles ganz gut an, nicht zu fettig, nicht zu ungesund. Aber!

Jetzt kommts:


Ein Foto von Nachos mit Käsesauce


Das war mein Abendessen! Nachos mit Käsesauce! *schäm* 

Dazu habe ich mir auf DVD die Bärenbrüder angeschaut, so lieb der Film!

Getrunken habe ich den ganzen Tag über viel zu wenig, darum werde ich mir jetzt einen Minztee machen.

Habt ihr Lust, auch mal festzuhalten was ihr tagsüber so gekocht/gegessen habt? Wenn ja, dann besucht unbedingt Verkocht! und kommentiert den Link zu eurem Post unter Bernadettes Post!

Liebe Grüße,
eure Evelyne

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Hallo :)

    Das ist mal ne coole Idee. Erinnert mich an meine Tagebücher früher, in denen ich auch mehr oder weniger nur festgehalten hab, was ich gegessen hatte. Natürlich sehr erhaltenswert für die Nachwelt :D

    Die Nachos mit Käse esse ich im Sommer besonders gerne abends, einfach weil sie nicht so "voll" machen. Am liebsten die von Aldi. Die Knödel sehen auch sehr lecker aus, ich müsste auch mal wieder welche machen...

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag dir noch
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee find ich super!
    Auf Semmelknödel mit Steinpilzsauce hätte ich jetzt auch Lust, mensch! (Im übrigen, ich hab fast immer nur rote Zwiebeln zuhause, ich weiß nicht wieso!)
    Und die Käsenachos darf man sich auch mal gönnen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich so diszipliniert nur 3 Mahlzeiten essen würde ....:D beneidenswert! und sooo leckere Sachen! :)
    Mal sehen ob ich es nächsten Monat schaffe mit zu machen!

    lg eve

    AntwortenLöschen
  4. Hej Eveline! Super, dass du mitgemacht hast *freu*
    Nachos als Abendessen find' ich super *hihi* Und Bärenbrüder ist wirklich super süß der Film!
    glg, Bernadette

    AntwortenLöschen

Born Pretty Store

Press

Like us on Facebook