Review | Catrice Lashes to Kill False Lashes Volume Mascara

1/27/2014

Heute meine Lieben ist es soweit, die für Samstag geplante Mascara Review geht online.
Ich muss zugeben, ich habe mich lange vor einer Mascare Review gedrückt.
Dafür gibt es verschiedene Gründe.

1. Ich habe sehr zickige, undankbare Wimpern. Sie sind zwar lang, aber schnurgerade. Ja, sie hängen teilweise sogar herunter!! Auch Wimpernzangen können da nicht viel ausrichten, die Wimpern erhalten zwar Schwung, verlieren diesen aber spätestens nach der ersten Schicht Mascara fast gänzlich wieder.

2. Ich finde es super schwierig, Wimpern bzw. getuschte Wimpern originalgetreu zu fotografieren. Ich weiß nicht woran es liegt, aber vor dem Spiegel sehen meine Wimpern immer besser, etwas geschwungener und länger aus als auf Fotos. Ich schätze, es liegt entweder an einem falschen Selbstbild oder an meinen nicht vorhandenen Fotokünsten. ;)

3. Jede Wimper ist anders! Ich sehr mir oft Mascara Reviews auf anderen Blogs an, und denke mir "oh, so funktioniert die bei mir aber nicht!".Genauso wie bei den Haaren hat jeder von uns eine andere Wimpernstruktur, Dichte, Länge, Schwung etc.
Es kann also durchaus sein, dass eure Lieblingsmascara bei mir schlecht abscheidet bzw. ein geliebter Kandidat von mir bei euch absolut durchfällt.

Trotzdem gibt es heute meine erste Review zu einer Mascara, gerade WEIL ich zickige Wimpern habe. Bei einem Mädel mit von Natur aus vollen, geschwungenen, langen Wimpern braucht es keine eierlegende Wollmilchsau-Mascara, um sie gut aussehen zu lassen. 
Aber wir Mädels, die Wimpern mit, sagen wir mal "speziellen Bedürfnissen" haben, benötigen schon eine gut funktionierende Mascara, um sie einigermaßen aussehen zu lassen.
Puh, langer Text, legen wir also los mit der

Catrice Lashes to Kill False Lashes Volume Mascara

 

Mascara Bild Catrice


Farbe: 010 Black (es gibt meines Wissens nur diese Farbe)
Inhalt: 10 ml
Haltbarkeit: 6 Monate nach Öffnungsdatum
Preis: ca. EUR 4,00 in DE, ca. EUR 4,50 in Ö
erhältlich z.B. bei DM oder Kosmetik Kosmo, auch in der wasserfesten Variante erhältlich!

Das sagt Catrice:


ATTENTION LADIES, KILLER LASHES
Hier kommt der Wow-Faktor: die erfolgreiche Lashes to Kill Mascara-Linie garantiert jetzt on top den Falsche-Wimpern Effekt. Durch die spezielle Formulierung schmiegen sich die verlängernden und volumenbringenden feinsten Nylonfasern direkt an die Wimpern und versiegeln sie. Ein ultra-voluminöses Wimpernstyling – ganz schön gefährlich...

Vorab möchte ich sagen, dass ich anfangs eigentlich eine negative Review zu dieser Mascara schreiben wollte. Aber ich habe mich nach und nach mit ihr arrangiert, somit fiel das Urteil auch nicht ganz so negativ aus.

Das Bürstchen


Bild vom Bürstchen der Catrice Lashes to Kill


Beim ersten Öffnen der Mascara habe ich mich fast ein wenig erschrocken: Huch, was ist denn das für ein Bürstchen? 
Seht ihr das, es wird nach vorne hin sogar breiter als hinten! Eigenartige Form, normalerweise ist es umgekehrt! 
Leider ist die Form wirklich etwas ungünstig, man erwischt dadurch die Wimpern am äußeren Augenwinkel nur schwer!
Auf dem Bild sieht man auch deutlich die angepriesenen Nylonfasern, die die Wimpern verlängern sollen.
Mir ist außerdem aufgefallen, dass die einzelnen Borsten sehr dick sind, nicht so "bürstenartig" wie andere Mascaras, eher stoppelig. Zu Testzwecken habe ich das Bürstchen mal abgewaschen. Die Borsten sind wirklich dicker als bei anderen Mascaras, auch wenn es jetzt nicht mehr so wild wirkt.


Bürstchen der Lashes to Kill Catrice

Die Textur


Anfangs erschien sie mir zu feucht, meine Wimpern waren verklebt, keine Spur von Trennung. Dies hat sich aber (wie bei fast jeder Mascara) gelegt, nun ist die Textur trockener. Generell ist die Textur aber eher dicker.


Handling / Ergebnis


Na gut, sehen wir uns mal mein Ausgangsmaterial an: (bitte, nicht erschrecken...)




Lange, gerade, ohne jeglichen Ansatz von Schwung. :(


Wimpern mit Catrice Lashes to Kill


Hier getuscht mit der Catrice Lashes to Kill False Lashes Volume Mascara. Ich kann nicht so genau definieren, wieviele Schichten es waren, ich gehe einfach immer wieder über die Wimpern, bis es passt. :)

Ihr seht, die Wimpern hängen immer noch am äußeren Wimpernkranz, ich habe aber hier auf eine Wimpernzange verzichtet. Aber die Wimpern sehen schon deutlich geschwungener aus als ohne.
Es fehlt den Wimpern auch immer noch an Volumen, verlängert werden sie hingegen schon.
Diese Eigenschaften wies die Mascara anfangs allerdings NICHT auf, ich kam absolut nicht mit ihr klar. Nachdem die Textur ein bisschen eingetrocknet war, wurde dies ein wenig besser.

Ein Negativpunkt an dieser Mascara ist das Handling / das Bürstchen. Hier seht ihr, warum.

 


Man kann aufpassen, soviel man will, man patzt sich permanent den Wimpernkranz an!
Dies ist sehr ärgerlich, wenn man schon Lidschatten aufgetragen hat.
Die einzige Lösung ist, Eyelinger zu tragen, da sieht man die Patzer nicht.
Auf dem Auge rechts habe ich die Patzer schon weggewischt, so gut es ging.

Von der Haltbarkeit auf dem Auge ist die Mascara okay, ein wenig schmiert sie aber nach einem 10 Stunden Tag unter meinem linken Auge (dieses scheint ein wenig zu trägen, fragt mich nicht warum nur das eine...).
Auch der Schwung geht ein bisschen verloren.

Fazit:
Die Mascara ist okay, aber noch lange nicht perfekt für mich. Für den Preis kann ich die Mankos aber verkraften, sie ist solide und für den Büroalltag gut genug. Für mich geht es aber nun weiter auf meiner abenteuerlichen Reise auf der Suche nach der perfekten Mascara!


Habt ihr die Mascara schon ausprobiert? Wie sieht euer Urteil aus? War euch der Post zu umfangreich??


Liebe Grüße,
eure Evelyne

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Ich finde die Wimpernfotos super, weiß gar nicht was Du hast .-)

    Ich habe die Mascara auch, finde das Ergebnis eigentlich ganz schön. Aber mich stören diese Fasern, die in der Mascara drin sind. Die sind mir sogar schon ins Auge gefallen und dann ist Schluss mit Lustig :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu, das freut mich! ;)

      Oh, das mit den Fasern ist ja blöd - das ist mir zum Glück noch nicht passiert! Das ist dann wirklich nicht mehr lustig... :-(

      Löschen
  2. Ich teste die Mascara im Moment auch und ich kann mich deiner Meinung anschließen. Meine Wimpern sind auch sehr lang und Schwung bekomme ich nur durch wimpernzangen. Schade nur, dass ich noch keine Mascara gefunden habe, die diesen Schwung hält. Schöne Review!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe vor kurzem gehört, dass wasserfeste Mascaras den Schwung besser halten sollen - leider vertrage ich die meisten wasserfesten nicht. Aber ich werde mich durchtesten, vielleicht finden wir dann unseren heiligen Gral für gerade Wimpern! :)

      Löschen
  3. ich habe diese Mascara auch und ich mag sie :D

    ich teste gerne Mascaras und berichte jeden Montag auf meinem Blog darüber.

    Lg
    Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja interessant, da werde ich mal stöbern! :)

      Löschen
  4. Ich finde die Fotos auch klasse :) Schöne Review.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich, dass die Fotos gut ankommen! Oft ist man wahrscheinlich einfach zu streng mit sich selbst! :)

      Löschen
  5. Ich finde deine Bedenken total süß, ich selbst habe bis jetzt nur eine Mascara Review auf meinem Blog veröffentlicht wegen dem Problem das die Wimperntusche bei jedem auch mal anders aufgetragen aussehen kann :D.
    Dein Post gefällt mir sehr gut, er ist ausführlich und der Vorher/Nachher Unterschied ist zu erkennen! Seitdem ich meine Mascara gefunden habe, teste ich keine weiteren mehr und kenne diese von Catrice deshalb auch nicht. Das Bürstchen finde ich ok, das Ergebnis sieht gut aus und für den Preis könnte man sie mal ausprobieren.

    lg Neru
    P.S. Deine Augenfarbe ist sehr schön <3.

    AntwortenLöschen
  6. Ich hatte mal die Original Lashes to Kill und war eher enttäsucht von ihr, deshalb bin ich dann imer vorsichtig mit Mascaras aus der selben Reihe. Ich habe das Gefühl, die Textur der Lashes to Kill ist einfach so schwer, dass sie die Wimpern nach unten zieht, so kommt es mir auch auf deinen Bildern vor.
    Du hast aber absolut recht, jeder hat andere Wimpern uns man muss für sich selbst die perfekte Mascara finden. Ich persönliche hasse ja zum Beispiel die The Rocket Mascara, von der alle schwärmen - mir ist selten so eine schlechte Mascara begegnet wie diese!
    Ich hoffe du findest noch deine Traummascara :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Born Pretty Store

Press

Like us on Facebook