Happy Easter | Ostermuffins Rezept + DIY Idee

4/21/2014



Hallo meine Lieben, ich wünsche euch Frohe Ostern! Ich hoffe, ihr hattet gestern einen schönen Ostersonntag, habt gefeiert und geschlemmt, und viele Osternesterl gefunden!

Auch heute am Ostermontag gehen für viele die Feierlichkeiten noch weiter, und vielleicht habt ihr noch Lust ein paar österliche Muffins zu zaubern? 
Falls nicht, habt ihr eine Idee für nächstes Jahr, oder ihr backt sie ohne Osterdeko einfach mal zwischendurch (schmeckt auch lecker, kann ich euch sagen!).


Grundrezept Muffins

4 Eir
200 g weiche Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL abgeriebene Zitronenschale (optional, lasse ich meistens weg)
300 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1/2 Tasse Milch
1 Spritzer Rum
100 g gehackte Schokolade (optional)

 Eier trennen, Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Butter und Zucker sehr schaumig rühren, nach und nach das Eigelb zugeben. 



Vanillezucker und Zitronenschale zugeben. Mehl mit Backpulver mischen und über die Eimasse sieben. Milch nach und nach zugeben. Der Teig sollte von der Konsistenz her zähflüssig vom Löffel fallen.

 Rum unterrühren, zum Schluss Eischnee unterheben. Optional nun die Schokolade unterrühren.



In Muffinförmchen oder in Muffinblech füllen, und im vorgeheizten Backrohr 10 Minuten bei 200°C backen. Danach die Temperatur auf 180°C herunterdrehen, und so lange backen, bis die Muffins goldgelb sind.





Die abfallende Temperatur ist wichtig, da die Oberfläche der Muffins erst dann so richtig "muffinmäßig" aufbricht.

Frosting

100 g weiche Butter
100 g Frischkäse
80 g   Zucker
1 Päckchen Vanillezucker oder Vanillearoma

Zutaten so lange mixen, bis eine homogene Masse entsteht. Kurz kühlstellen, damit das Frosting fest wird. In einen Spritzbeutel füllen und auf die Muffins dressieren.

Für die Osterversion habe ich das Frosting mit Lebensmittelfarbe grün gefärbt, und danach noch Schoko-Ostereier darauf gesetzt. Wurde leider ein wenig pastellig, sah aber ganz süß aus so.

Ich wollte meine Muffins dann noch so richtig schön in Szene setzen, und habe eine Osterlandschaft zum Servieren gebastelt.
Dazu habe ich zwei Plastikbehälter mit Klebeband auf ein großes Brett geklebt, und Servietten darüber geklebt.
Dann noch Ostergras darüber drapiert, ein Lämmchen daraufgesetzt und mit ausgewaschenen Eierschalen, die vom Backen übrig geblieben sind, dekoriert. 



Ging ganz schnell, und macht mächtig was her. Ist mal was anderes als ein öder Servierteller!







So meine Lieben, für mich geht es nun zu meinen Eltern zum Essen, und euch wünsche ich noch einen schönen Feiertag!

Liebe Grüße,
eure Evelyne

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Frohe Ostern, liebe Evelyne!

    Die Muffins sehen ja zum Anbeissen aus :-)

    Lieben Gurß,
    ulli ks

    AntwortenLöschen

Born Pretty Store

Press

Like us on Facebook