Review | Clinique All About Eyes

8/15/2014

 
Langsam wird es auch für mich Zeit mich nach einer guten Augencreme umzusehen, die erste Fältchen reduziert und die Augenpartie ebenmäßiger erscheinen lässt. Falten habe ich zwar noch keine, aber ich bin eben auch keine 20 mehr, und besser man fängt früh an als man ärgert sich dann wenn es zu spät ist. 
Bisher habe ich immer eine Augencreme von La Roche Posay benutzt, mit der ich auch recht zufrieden war, aber irgendwann habe ich den Drang verspürt mehr für meine Haut zu tun.
Immer und immer wieder habe ich Gutes über die Clinique All About Eyes Rich gehört und gelesen, und letztendlich habe ich mir bei einem Besuch bei Müller die Creme auf die Hand auftragen lassen. Die Verkäuferin ließ mich zum Vergleich aber auch noch die "normale" All About Eyes ausprobieren. Spontan gefiel mir diese Version vom Gefühl auf der Haut her besser, die All About Eyes Rich war mir dann doch etwas zu reichhaltig.
Also habe ich die normale Variante mitgenommen, habe sie nun einige Monate getestet und möchte euch heute erzählen, wie es mir damit ergangen ist.

Clinique All About Eyes
Spezialpflege für die Augenpartie
Inhalt: 15 ml
ca. EUR 38,00 erhältlich bei Douglas, Marionnaud, Müller oder direkt bei Clinique.at

Allergiegetestet, 100% parfümfrei, Augenärztlich getestet.
Leichtes, kühlendes Augenpflegegel. Reduziert Schwellungen, dunkle Schatten und feine Linien. Morgens und abends unter den Augen und auf die Lider auftragen. Augenmakeup hält besser.

Der erste Eindruck der Creme war sehr, sehr gut. Die Creme kommt in einem kleinen Plastiktiegelchen (anfangs dachte ich aufgrund des Gewichts, es wäre Glas) daher und ist, wie oben beschrieben, von einer geligen Konsistenz, die sich leicht und angenehm verteilen lässt. Der Geruch ist ziemlich neutral. Klar, ist ja auch kein Parfum drin. Nach dem ersten Auftragen war ich wirklich begeistert, die Haut fühlt sich nach dem Eincremen total glatt und weich an! 
Als ob die Haut der Augenpartie mit Photoshop weichgezeichnet wurde - toll, oder? Jetzt kommt aber der Wehmutstropfen, es fühlt sich leider nur so an. Sehen kann man von diesem Effekt rein gar nichts. Ich habe gefühlte Stunden mit einem eingecremten und einem "nackigen" Auge vor dem Spiegel verbracht und verglichen, man sieht rein gar nichts. Auch Augenschatten werden leider nicht weniger. Das habe ich zwar nicht wirklich erwartet, denn gegen meine dunklen Augenringe scheint kein Kraut gewachsen zu sein, aber dennoch, Versprechen ist Versprechen.


Die Haut fühlt sich also glatt an, wie nach der Anwendung eines Primers - da keimt natürlich sofort die Frage nach enthaltenen Silikonen auf. Kurz einen Blick auf die Inhaltsstoffe geworfen, erhielt ich die Antwort - Ja, es sind Silikone drin.
Ich muss ehrlich zugeben, da war ich doch ein wenig enttäuscht, gerade bei einer Marke wie Clinique, die damit wirbt dass die Produkte allergiegetestet und parfümfrei und toll verträglich sind, finden sich in der Augenpflege doch einige negative Inhaltsstoffe wieder. Das finde ich doch etwas schade.  

Zurück zu der Pflegewirkung. Meine Augenpartie neigt von Natur aus dazu, eher trocken zu sein, ab und zu schuppt sie sogar leicht. Mit der All About Eyes fühlt sich die Partie geschmeidig und gut durchfeuchtet an. Hier kann ich nichts Negatives sagen. Allerdings verwende ich die sie nur tagsüber, abends verwende ich gerne die Balea Urea Augencreme.
Vertragen habe ich die Creme sehr gut, ich habe bei manchen Produkten Probleme mit brennenden und leicht angeschwollenen Augen, das war hier nicht der Fall.
Auch von der Ergiebigkeit bin ich angetan, ich verwende die Creme nun seit Mitte März, anfangs morgens und abends und seit ca. Mitte Mai meist nur mehr morgens. Sie ist immer noch in etwa halb voll, ich schätze dass ich bestimmt noch 3 - 4 Monate damit auskommen werde.
Der relativ hohe Preis relativiert sich daher für mich.

Mein Fazit:
Die All About Eyes Augenpflege fühlt sich angenehm auf der Haut an und pflegt meine Augenpartie ausreichend. Dass die Creme Augenringe mindern und feine Linien reduziert, konnte ich nicht feststellen. Die Ergiebigkeit ist toll, dennoch denke ich nicht, dass ich die Creme nachkaufen werde. Dafür war mir der Effekt doch zu wenig.
Eventuell werde ich in den kälteren Monaten zur All About Eyes Rich greifen, vielleicht reißt mich diese mehr vom Hocker!

Habt ihr Erfahrungen mit der Clinique All About Eyes? Welche Augenpflege verwendet ihr gerne?

Liebe Grüße,
eure Evelyne 

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe sehr trockene Haut unter den Augen und war von dieser Augencreme von Clinique ziemlich enttäuscht. Ich finde, das einzige positive ist die Konsistenz und dass sich die Haut danach weich anfühlt, aber das wars auch schon. Ich finde, feuchtigkeitsspendend ist sie nicht. Da kann ich die Extra Eye Repair Creme von Bobbi Brown sehr empfehlen für trockene Haut bei der Augenpartie, die ist einfach super :)

    LG Alessia

    AntwortenLöschen
  3. Achja, bin dir auf Bloglovin gefolgt :) xx Alessia

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Beitrag! Deinen Blog finde ich auch sehr interessant

    Mit freundlichen Grüßen,
    Geena Samantha

    http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den Tipp liebe Evelyne!

    Ich bin gerade auf der Suche nach Ersatz für meine Luxus Augencreme, die ich bei Dani gewonnen hatte.
    Jetzt probiere ich mich erstmal durch die Empfehlung einer Paula`s Choice Pflege. Sollte dich diese nicht bewähren, werde ich mir mal diese Alternative von Clinique ansehen...

    lieben Gruß,
    ulli ks

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube ja Paula Begoun, wenn sie sagt, eine gute Feuchtigkeitscreme kann man auch um die Augen auftragen: und in teuren Seren ist auch oft viel mehr an Wirkstoffen enthalten als in jeder schnöden Augencreme :) Bei meinen Produkten von Paula's Choice kann ich nur bestätigen: brennt nie, zwickt nie, tränt nie, selbst wenn mir mal was von der Gesichtscreme ins Auge gerät.
    Im Winter hatte ich trotzdem eine spezielle Augencreme, und zwar eine, die hauptsächlich aus natürlichen Ölen (also Schutz) bestand, weil ich das bei meiner trockenen Haut+Kälte dann doch brauchte: ich mag von Martina Gehbardt die Eye care (Olivenöl und Avocadoöl und Jojobaöl), genau wie von Sensisana die Eye Cream (mehr Avocadoöl). Beide bekommt man auch als Kleingrößen zum Probieren (über MG direkt und die Naturdrogerie online).
    Es gibt aber auch von Annemarie Börlind zwei Augencremes, die hauptsächlich natürliche Stoffe enthalten und wohl mehr fetten als diese von Clinique. Vielleicht ist das dann was für dich??

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Ich weiß nicht, wie oft ich schon Beiträge über diese Augencreme gelesen habe, fast alle waren immer so begeistert..ich bin nicht so der Clinique-Fan muss ich sagen, aber ich habe mir tatsächlich diese Augencreme auf meinen Wunschzettel geschrieben, wenn mal alles an Augenpflege aufgebraucht ist, was ich noch (natürlich unangebrochen^^) da habe..aber was Du so schreibst, überzeugt mich leider nicht von einem Kauf...Silikonprodukte sind mir nicht so angenehm, wobei ich hier und da auch welche habe, aber gerade an einer der empfindlichsten Gesichtspartien..mmh, lieber nicht..ich verwende gerade Augenpflege mit Hyaluron und bin damit ganz zufrieden, aber am liebsten wäre mir etwas, was von den Wirkstoffen her total unbedenklich ist und einfach die Fältchen bissel reduziert.

    AntwortenLöschen

Born Pretty Store

Press

Like us on Facebook