Meine Helfer bei trockener Winterhaut | Gesicht

2/25/2015


Der Winter neigt sich ja nun schon wieder dem Ende zu, worüber sich viele bestimmt freuen mögen. Trotzdem leidet die Haut gerade jetzt am meisten - zumindest ist das bei mir so. Je länger die kalte Zeit und damit die Heizperiode dauert, desto mehr Durst hat meine Haut und schreit nach mehr an Feuchtigkeit und Pflege. 
Da diese Zeit trotz dem nahenden Frühlingsbeginn noch ein Weilchen andauern wird, möchte ich euch heute zeigen mit welchen Produkten ich meine Haut außerhalb meiner Pflegeroutine verwöhne.
Alle Produkte verwende ich schon eine lange Zeit, ich kann also wirklich sagen dass sie meiner Mischhaut bis öliger Haut sehr guttun. Natürlich kommt es auf eure Haut an, ob meine Helfer auch etwas für euch wären, aber ich denke dass alle recht gut verträglich sind und keine Probleme verursachen sollen - das ist aber nur meine Meinung als absoluter Laie in Sachen Hautpflege! ;)

La Roche-Posay Hydraphase Intense Masque
 


Diese Maske verwende ich schon über Jahre hingweg, sie ist mit Abstand meine liebste Gesichtsmaske. Auf Anraten der Apothekerin meines Vertrauens verwende ich sie abends als Overnight Treatment, das heißt ich trage sie auf und lasse sie über Nacht einwirken. Keine Angst, ihr saut euch damit nicht das Kopfkissen voll! Die Maske bleibt zwar spürbar auf der Haut, trägt sich aber nach kurzer Einwirkzeit nicht mehr von der Haut ab. Morgens wasche ich die Maske einfach mit lauwarmen Wasser ab. Meine Haut, vor allem die Nasenpartie, an der ich oft mit trockenen Hautschüppchen zu kämpfen habe, ist schön durchfeuchtet und prall.
An der Nasenpartie wirkt meine Haut mit Foundation auch oft sehr cakey, und die Härchen werden extrem sichtbar - diese Maske schafft da Abhilfe! 
Die La Roche Posay Hydraphase Intense Masque gibt es zum Glück nun in einer großen Tube, bis vor einiger Zeit war sie nur in Form von Sachets zur einmaligen Anwendung erhältlich. Sehr mühsam.
Die leichte Textur lässt sich angenehm verteilen und hat einen ganz dezenten Duft, der mich an Meeresmineralien erinnert (fragt nicht warum ich weiß wie Meeresmineralien riechen...)

Leider musste ich bei der Recherche zu diesem Artikel feststellen, dass in meiner geliebten Maske Alkohol enthalten ist. Ich habe daher wirklich überlegt, ob ich den Beitrag nochmal neu verfassen soll. Ich habe dann aber davon abgesehen, denn das sind eben meine Helfer, die bei mir im Moment gut funktionieren. Hier die komplette INCI Liste:

AQUA GLYCERIN DIMETHICONE ALCOHOL DENAT. BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER GLYCERYL STEARATE PARAFFINUM LIQUIDUM CETYL ALCOHOL PEG-100 STEARATE NYLON-12 POLYSORBATE 60 CARBOMER TRIETHANOLAMINE DIMETHICONOL SODIUM HYALURONATE DISODIUM EDTA HYDROLYZED HYALURONIC ACID CAPRYLYL GLYCOL XANTHAN GUM TOCOPHERYL ACETATE CI 42090 PARFUM
 
Die Maske kostet um die 17,00 Euro in der Apotheke, und fasst 50 ml.


Avène Sérum apaisant hydratant


 
Dieses Serum von Avène verwende ich gerne abends, wenn die Haut eine Extraportion Feuchtigkeit braucht, ich aber keine Maske auflegen möchte.
Das Serum lässt sich schön verteilen und zieht auch gut ein. Leider gibt es einen kleinen Wermutstropfen, kurz nach dem Einziehen wird die Haut ein wenig klebrig. Das ist der Hauptgrund warum ich das Serum nur abends anwende. Die Klebrigkeit stört mich da nicht, Make-up möchte ich auf dieser Basis allerdings keines auftragen.
Ich kann bei dem Serum einen sehr dezenten, pudrigen Duft wahrnehmen.
Das Serum ist leider kein Allround Talent mit zig tollen Wirkstoffen à la Paula's Choice Seren, es spendet wirklich nur Feuchtigkeit. Da es für diesen Zweck konzipiert wurde und auch damit beworben wird, ist das allerdings kein Kritikpunkt für mich.

INCI:
AVENE AQUA. METHYL GLUCETH-20. PEG-12. CYCLOMETHICONE. GLYCERIN. PROPYLENE GLYCOL CETETH-3 ACETATE. AQUA. POLYACRYLAMIDE. ALCOHOL. BENZOIC ACID. C13-14 ISOPARAFFIN. PARFUM. HYDROXYETHYLCELLULOSE. LAURETH-7. PEG/PPG-18/18 DIMETHICONE. PHENOXYETHANOL. PHOSPHOLIPIDS. SODIUM DNA. TETRASODIUM EDTA.

Das Serum kostet um die 20 Euro in der Apotheke, und fasst 30 ml.


Primavera Restoring Organic Rose Hip Seed Oil 



...oder auch schlicht: Wildrosenöl. Ich wollte mir eigentlich immer das Rosehip Oil von Pai kaufen, habe dann aber zufällig das Wildrosenöl von Primavera in der Gewusst wie Drogerie entdeckt. Hocherfreut, weil ich das Wort Rose Hip auf dem Fläschchen entdeckt habe, habe ich es direkt gekauft und gehofft, ein Dupe zum gehypten Pai Öl gefunden zu haben. 
Auf dem Fläschchen ist vermerkt, dass man das Öl nicht pur aufträgt, sondern im Verhältnis 1:10 mit Mandel- oder Jojobaöl vermischt andwenden sollte. Ich hatte noch ca. eine drittel Flasche Mandelöl zuhause, passenderweise in einer dunkelgrünen Flasche (lichtempfindliches Öl!) also habe ich dieses gleich zum Mischen verwendet.
Ich weiß zwar nicht, ob das Öl vergleichbar mit Pai ist, aber: Ich liebe liebe liebe liebe dieses Gesichtsöl! 
Es wird am Besten auf feuchter Haut (z.B. Thermalwasserspray) angewendet, die Feuchtigkeit wird direkt eingeschlossen! Ich stelle auch fest, dass meine Haut insgesamt viel ruhiger aussieht, Unreinheiten schneller abheilen und meine Haut generell zu weniger Unreinheiten tendiert. Obwohl ich sehr ölige Hautpartien habe, kann ich sagen dass diese durch die Anwendung von Öl nicht noch öliger geworden sind oder schneller nachfetten, eher im Gegenteil!

Die INCI dieses Öls sind auch sehr schnell aufgezählt:

 
Der Inhaltsstoff Tocopherol (Vitamin E) ist hier das Konservierungsmittel. (Ich bin sehr stolz dies erkannt zu haben!)
Die orangene Färbung ist auf der Haut natürlich nicht mehr zu sehen, keine Angst! ;)
 
  
Das Gesichtsöl von Primavera kostet ca. 13 Euro im Reformhaus und beinhaltet 30 ml.

Ich verweise hier auf die Übersicht der Bezugsquellen von Rosehip Oil bei Was macht Heli, und Agatas Beitrag zum Thema Gesichtsöle auf Magimania.

Auch Gesichtsöle trage ich klarerweise immer abends auf, anstelle von einer herkömmlichen Nachtcreme.
Generell kommen meine S.O.S. Feuchtigkeitsspender immer nur abends zum Einsatz, tagsüber konzentriere ich mich eher darauf meiner Haut einen guten UV-Schutz zu bieten.

Kennt ihr eines der Produkte? Was verwendet ihr wenn eure Haut einen Extra-Feuchtigkeitskick benötigt?

Eure Evelyne

You Might Also Like

12 Kommentare

  1. Sehr sehr interessanter Post!

    Da ich sehr trockene Haut habe, finde ich solche Post's immer sehr hilfreich!

    Das Avene und La Roche Posay klingen sehr viel versprechend und bei denen Produkten weiss ich, dass ich sicher keine Ausschläge bekommen, da ich auch eine sehr empfindliche und allergische Gesichtshaut habe, was Pflege an geht!

    Wünsche Dir einen schönen Abend!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, die liebe Haut! Trocken, empfindlich und allergisch ist ja keine tolle Kombi!
      Mit La Roche Posay und Avene hatte ich bislang auch nur gute Erfahrungen, auch wenn in der Maske Alkohol drin ist...
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ich kenne die Produkte nicht, habe aber ähnliche Geheimwaffen.
    Ich mag die Masken von Yves Rocher sehr gerne, vor allem die Feuchtigkeitsmaske & die die hautberuhigende Maske.
    Abends verwende ich in der kalten Jahreszeit eine Kombination aus Serum & hochwertigem Öl, zur Zeit ist es ein Hydroserum von Alterra & ein kaltgepresstes Hagebuttenkernöl. Aber da wechsele ich schon mal ab, um die Haut zu stimulieren. Dann nehme ich auch gerne Arganöl oder im Sommer das sehr viel leichtere Traubenkernöl oder auch Squalan.
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Arganöl steht als nächstes auf meinem Plan! :) Ein Fläschchen steht schon bereit und wartet nur darauf ausprobiert zu werden!
      Squalan sagt mir jetzt spontan gar nichts, da muss ich mich mal belesen!
      Liebe Grüße!
      Evelyne

      Löschen
  3. Liebe Evelyne!

    Ich habe von Primavera das Argan Gesichtsöl und finde es richtig gut.
    Allerdings trage ich es pur auf...vielleicht habe ich die Anleitung nicht gelesen? :D

    Wie machst du das bloß, dass deine Flasche noch so schön ausieht. Meine ist bis zur Unkenntlichkeit abgenudelt.
    Ach ja, ich hab übrigens das Öl in eine leere Clarins Huile de Lotus umgefüllt, so habe ich eine Pipette. Sehr praktisch!
    Vielleicht hast du da ja auch etwas Passendes, dann ist das Dosieren viel leichter :)

    Das Rosehip Oil werde ich mir unbedingt auch noch ansehen, denn das ist doch eine ganze Ecke günstiger als das Pai Exemplar, vor allem wenn man es noch verdünnt! Danke für den Tip!!!

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulli!
      Nein nein, ich bin sicher du hast nichts übersehen, das Rosehip Oil ist das einzige Gesichtsöl von Primavera, das verdünnt werden soll (muss? kann?).
      Bei den anderen die ich mir bisher angesehen habe steht der Vermerk nicht drauf!

      Naja, meine Flasche sieht deswegen noch so schön aus, weil ich das Öl in die große Mandelölflasche umgefüllt habe, und diese täglich verwende - die sieht eh nicht mehr so gut aus! ;D
      Oh ja, eine Pipette würde die Dosierung sehr erleichtern - ich guck mal ob ich was ähnliches finde. Notfalls muss ich das Arganöl von Josie Maran schnell leermachen und dann da einfüllen! ;)
      Ich habe zwar keinen Vergleich zu Pai, aber ich bin sicher du bist mit dem Öl auch zufrieden.
      Liebe Grüße,
      Evelyne

      Löschen
    2. Ich glaube, du kannst keline braune Fläschchen mit Pipette in der Apotheke kaufen?
      Wenn du nicht so lange warten möchtest, bis das Argan Öl leer ist ;)

      Danke für deine Rückmeldung!
      Lieben Gruß und schönes Wochenende,
      ulli ks

      Löschen
  4. Hallo Evelyne :), Gesichtsöle sind echt wunderbare Sachen und Dein Fundstück sieht super aus! Die Maske würde ich nach dem Verbrach allerdings nicht mehr nachkaufen. Auf Dauer macht die hohe Alkoholbeigabe mehr Schaden als Nutzen, was allerdings bei einer Maske, die man etwa 1x/Woche aufträgt, nicht sehr stark auffallen würde. Trotzdem... :/ Viele liebe Grüße, it's Friday!!! :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia!
      Ja, das dachte ich mir schon. Danke trotzdem für deine Meinung! :) Ich werde mich nach einer Alternative zu der Maske umsehen. Schade, sie hat meine Haut wirklich total gut hydriert, und ich dachte, sie immer gut vertragen zu haben.
      Vielleicht kennst du eine gute Alternative?
      Liebe Grüße,
      Evelyne

      Löschen
    2. Eine Alternative in ähnlichen Preisklasse wäre die Hydrabio Maske von Bioderma. Etwas preisintensiver und fester wäre die Clinique Over Night Maske.... Die Feuchtigkeitsmaske von PC ist sehr dick - wie eine Creme; sie zieht nicht vollständig ein, sondern die Reste muss man mit einem Tuch abnehmen. Ich mag die Textur nicht unbedingt; aber sie befeuchtet die Haut echt gut... Ansonsten Christine Niklas, die ziemlich teure HydraMaske von cice ist wunderbar.... Aber ich vermute, dass Du dich vllt für die Hydrabio entscheiden wirst. :-)) Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Hi, wir folgen uns schon länger auf Instagram und ich folge dir jetzt auch auf GFC unter Babsi und Google+ unter Babsi1008, würde mich sehr freuen wenn du mir auch folgst ;) Liebe Grüße Babsi

    AntwortenLöschen
  6. PS; Das Rosehip Oil hab ich erst nachdem ich Pai Öl bestellt habe, entdeckt, aber vllt. hol ich mir das dann danach, wollte eh schon immer etwas von der Marke haben! Mandelöl hab ich mir auch grad erst bestellt, also könnte ich das eigentlich zum Pai vergleichen, vielleicht mach ich das :) interessanter Post!!! lg babsi, http://babsi-beauty-gossip.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen

Born Pretty Store

Press

Like us on Facebook