Step by Step | Easy Peasy Spring Look in 10 Minuten

4/06/2015


Wenn ich die letzten Tage so aus dem Fenster sehe, muss ich leider zugeben dass es alles andere als Frühling draußen ist, es sieht eher nach Dezember aus als nach Osterfeiertagen.
Dass der April macht was er will, sagt zwar das bekannte Sprichwort schon aus, trotzdem erwartet man sich schlussendlich doch ein nicht ganz so chaotisches Wetter.
Um euch aber ein bisschen auf den Frühling einzustimmen, möchte ich euch heute gerne Schritt für Schritt zeigen, wie man in kurzer Zeit mit wenig Aufwand ein frisches Frühlings Make-up kreieren kann.
Wenn draußen die Sonne scheint, ein schöner Spaziergang oder sogar das erste Eis ruft, dann möchte ich nicht viel Zeit vor dem Spiegel verbringen - viel zu schade um die Zeit, die man draußen verbringen könnte! Auf keinen Fall will ich angemalt und zugekleistert wirken, sondern einfach frisch und natürlich, aber trotzdem "angezogen".
Vorbereitet wird die Haut mit der gewohnten Pflege, sowie unverzichtbar mit einem guten Sonnenschutz. Ja, auch wenn die Sonne noch nicht stark ist und die Temperaturen noch kühl, Sonnenschutz ist ganzjährig wichtig! Über meine Pflegeroutine möchte ich bald einen Blogpost verfassen.



Schritt 1 - Teint ausgleichen


Obwohl sich mein Hautbild in den letzten Monaten um ein Vielfaches verbessert hat, seht ihr auf dem Bild oben gut, dass mein Teint etwas unruhig ist, und außerdem mein Gesicht um einiges dunkler ist als mein Hals. Ich benötige daher immer ein ausgleichendes Produkt, hier habe ich mich für die MAC Face and Body Foundation in C1 entschieden. Diese Foundation ist eher leicht und sieht sehr natürlich aus. 
Ich trage sie, wie es mir von der Maccine empfohlen wurde, gleich mit den Händen auf. 


Sieht schon um einiges ruhiger aus, aber trotzdem nicht zugekleistert. Ob ihr Puder verwendet oder nicht, hängt von euren Vorlieben bzw. von eurem Hauttyp ab!


Schritt 2 - Lidschatten auftragen


Wenn ich einen schnellen Look schminke, wähle ich meist nur einen Lidschatten aus. In diesem Fall habe ich mich für Expensive Pink von MAC entschieden, die Farbe einfach Frühling schreit, und auch solo auf dem Lid viel hermacht.
Expensive Pink ist ein duochromer Lidschatten, er ist pink in der Grundfarbe, und schimmert peachig-golden. Das gibt ihm eine sehr interessante Note, und er sieht auch solo nicht langweilig aus.
Ich trage den Lidschatten auf mein mit Lidschattenbase grundiertes bewegliches Lid auf, und verblende ihn mit dem selben Pinsel auch etwas in die Lidfalte.
Bei einem so hellen Ton brauche ich nicht zwingend eine Blendefarbe, die Übergänge lassen sich auch so schön weich gestalten.


Und jetzt Mädels, kommt Trick 17:
Ich nutze Expensive Pink auch gleich auf meinem Wangen als Blush! So spare ich mir die mühsame Suche nach einem passenden Blush, und verleihe meinen Wangen dennoch etwas Farbe und Frische. Und das Beste - Lidschatten und Blush passen klarerweise immer zueinander!
Jeder peachige oder pinke Lidschatten eignet sich hervorragend dafür, und auch beerige Töne machen sich so zweckentfremdet sehr gut.

Schritt 3 - Eyeliner und Mascara




Eyeliner trage ich fast immer, auch bei dezenten Looks. Auf diesen kann man natürlich auch ohne Probleme verzichten, daher fällt dieser Schritt bei mir unter denselben Punkt wie die Mascara.
Hier verwende ich den Look by Bipa Liquid Eyeliner in Black Night, sowie die Catrice Lash Multimizer Mascara.


Schritt 4 - Brauen und Lippen



Auf ein Brauenprodukt verzichte ich mittlerweile auch niemals, auch wenn es mal nur ein Brauengel sein darf, wenn es schnell gehen soll. Ein Brauengel füllt die Lücken in den Brauen zwar nicht perfekt auf, aber es lässt sie ein wenig voller erscheinen, und hält störrische Härchen im Zaum. Lippenstift darf mittlerweile auch immer drauf, bei einem soften Look greife ich natürlich zu einem sheeren Produkt.

Auch diese Schritte sind optional, da nicht jeder bei einem 10-Minuten Look auch seine Augenbrauen macht, daher habe ich wieder Brauen und Lippenstift zusammengefasst. 
Ich habe mich hier für beides entschieden, ich trage den Catrice Eyebrow Filler, sowie den MAC Lippenstift See Sheer (Lustre Finish).


Und schon sind wir, nach gerade mal 10 Minuten, ausgehfertig für den Frühlingsspaziergang.

Wie gefällt euch der Look? Wie sieht euer 10-Minuten Look aus?

Eure Evelyne

You Might Also Like

17 Kommentare

  1. Expensive Pink ist eben ein perfekter Solokünstler! Der Look sieht super frisch und frühlingshaft aus und ich werde Expensive Pink bestimmt mal als Blush ausprobieren! Danke für den tollen Tip!

    Hab noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße <3 :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Ja, probier das mal aus, und gib Bescheid wie es dir gefallen hat!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Super schöner Look den ich ebenfalls GENAU SO! tragen würde :) Expensive Pink ist einfach ein Traum und passt finde ich perfekt zu grünen Augen :)

    PS: Auf meinem Blog läuft momentan ein Gewinnspiel, vielleicht möchtest du ja mitmachen? :)

    Liebste Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Ich werde gerne mal vorbeischauen!
      Liebe Grüße,
      Evelyne

      Löschen
  3. Ein sehr schöner Frühlingslook! Expensive Pink steht jetzt noch weiter oben auf meiner Wunschliste. Ihn als Blush zu benutzen ist wirklich eine klasse Idee, da er super aussieht.

    Hab noch einen schönen Abend!

    Liebste Grüße
    Paula <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir Expensive Pink wirklich nur empfehlen, es ist ein Traum von einem Lidschatten!
      Liebe Grüße :*
      Evelyne

      Löschen
  4. Ich mache das so ähnlich, benutz aber eher Blushes als Lidschatten. Gerade weil Blushes meist so einen schönen Effekt haben sieht das meiner Meinung nach total toll aus! Toller Tipp :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bekomm mittlerweile selbst den einfachsten Look nicht in 10 Minuten hin *lach* Das liegt aber daran, dass ich auch bei den schnellsten Looks, bei denen ich auch meist zu einem einzelnen Lidschatten greife, noch konturiere und highlighte (alles mit Puder, da es am schnellsten geht) und da meine Haut verrückt spielt, muss ich auch noch ziemlich viel concealen :( 20 Minuten, das pack ich, aber 10, neeee ;P
    Die face&body finde ich für den Frühling/Sommer auch perfekt, was mich aber wundert ist, dass die Maccine dir empfohlen hat die Foundation mit den Fingern aufzutragen. Ich bin schon in der Ausbildung mit der face&body als erste MAC Foundation in Kontakt gekommen und schon hier hieß es, mit dem Pinsel arbeiten, denn eigentlich fixiert sie sich erst, nachdem man sie in kreisenden Bewegungen in die Haut 'einmassiert' hat und das dauert auch einen kleinen Moment, ansonsten liegt sie nur oben auf. Das merkt man richtig mit dem Pinsel, wann sie anfängt sich zu fixieren. Komisch, aber wenn du mit den Fingern zurecht kommst, dann ist´s ja perfekt ;)
    Dein ganzer Look sieht wunderschön aus Süße! Um Expensive Pink schleiche ich schon seit einer halben Ewigkeit herum, er ist wirklich absolut passend für den Frühling/ Sommer und See Sheer sieht so schön an dir aus und passt perfekt ins Gesamtbild *__*
    Tolles Tutorial mit einer ganz zauberhaften Evelyne <3<3<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Melli! <3 Da werd ich ja gleich rot!!! ;)
      Es stimmt schon, bei mir wird es auch meist mehr, wenn ich mir vornehme nur ein klein wenig Farbe aufzulegen! *lach* Aber im Frühling und Sommer, vor allem im Urlaub, beschränke ich mich doch oft auf ein Minimum! ;)
      Das ist ja komisch, "meine" Maccine riet mir dringend zu den Fingern als erste Wahl! Oder eben zu einem sehr festen Foundationpinsel, nur bloß keinen Stippling Brush oder Ähnliches! :O
      Ich trage sie auch hin und wieder mit meinem Real Techniques Expert Face Brush auf, mit dem geht es ganz gut - mein Zoeva Silk Finish kommt allerdings nicht so gut mit der Foundation klar. Welchen Pinsel würdest du denn empfehlen? Ich sags dir, ich komme irgendwann zu dir an den Counter und lass mich so richtig von dir beraten! Bei dir weiß ich dass du weißt wovon du sprichst!

      Mit den Fingern schminke ich wirklich nur, wenn es schnell gehen soll. Ich muss zugeben, ich hasse es wenn die Finger nachher voller Foundation sind. Seit ich mich nicht mehr im Bad schminke ist das echt störend!
      Genau, stimmt, es gibt da den Moment bei der Face&Body, da merkt man dass sie ein wenig fester wird, und nicht mehr so flüssig. Den hab ich auch "gespürt"! :D
      Liebe Grüße!!!
      Evelyne

      Löschen
    2. Ganz genau, ein 'Stippling' Brush ist DER Brush für die F&B. Echt seltsam, das haben auch alle meine 4 Dozenten gesagt (und es gab ausreichend Punkte in denen sie sich nicht einig waren!) und auch alle meine Kollegen arbeiten damit. Du kannst die F&B perfekt in kreisenden Bewegungen damit einmassieren. Ich liebe ja meinen 130 Short Duo Fibre Brush oder genauso den 159 Duo Fibre Brush, beide sind jeden Cent wert, denn du kannst mit ihnen wirklich alles machen. Angefangen mit dem Gesichtsprimer, dann die Foundation und auch den Concealer, du brauchst sie zwischen den einzelnen Schritten auch nicht groß reinigen, vielleicht an einem trockenen Tuch kurz abreiben, aber mehr auch nicht- wenn überhaupt. Wie gesagt die beiden Pinsel sind absolut genial! ❤

      Mit den Fingern komm ich nicht klar. Ich versuche es immer mal wieder, aber ich habe jedes mal das Gefühl die Foubdation liegt nur oben auf und irgendwie benutze ich dann immer viel zu viel Foundation ;)

      Hihi, mein Minimum sind 20Minuten. Gerade heute habe ich wieder ein Minimalistisches Make Up getragen, aber unter 20Minuten komm ich nicht hin und mit einem so schönen Liner wie bei dir, würde ich weitere 10Minuten brauchen ;P Ich ziehe ja keinen richtigen Lidstrich, sondern nehme Handwritten, einen ganz ganz flachen/schmalen Pinsel und tupfe Handwritten entlang des Wimpernkranzes, das geht in Sekundenschnelle ;)

      Jaaaaaaaa, du musst mich besuchen kommen und Kitty schnappst du dir gleich mit. Hach wäre das schön! ❤❤❤

      Löschen
  6. Mensch lächel doch mal :D Toller Look und super erklärt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, ich werds versuchen! ;) Mein Lächeln ist nur leider schief und meine Zähne auch nicht gerade... deshalb lass ichs meistens! ;(
      Danke Ina!!!

      Löschen
  7. Das hast du sehr schön fotografiert und gestaltet und auch erklärt ;-) Top!
    Und danke auch mal für die genaue Erklärung der Farbe von 'Expensive pink': niemals kam so raus, daß er auch noch peachig ist. Nun weiß ich 100%, daß ich ihn nicht brauche :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sunnivah!
      Ach, ich denke aber schon dass Expensive Pink dir gut stehen würde! :D

      Löschen
  8. Ich brauche "Expensive pink" und "see sheer" ! :D Jetzt sofort....

    wow Ist dein Look schön geworden....!^^ Wirklich grandios! Danke für diese wundervolle Anleitung!


    LG Eve

    AntwortenLöschen
  9. Danke für das schöne und einfache Tutorial. *-* Ich finde solche Schritt-für-Schritt-Anleitungen klasse. <3 Deine Lippen sehen übrigens hinreißend aus. *-*
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  10. Oh vielleicht mache ich auch mal sonen 10 Minuten Look Post ^.^ müsste nur mal gucken wie weit ich in 10 Minuten komme, denn ich lasse mir morgens länger Zeit :D mind. halbe Stunde. Expensive Pink sieht wirklich super schön aus, aber ähnliche Farben habe ich in günstiger Variante darum muss ich mir diesen nicht noch zulegen

    AntwortenLöschen

Born Pretty Store

Press

Like us on Facebook