Highlightest du noch oder strobst du schon? How to + Produktempfehlungen

7/09/2015


Ein Begriff geistert seit einigen Wochen durch die Beautywelt: STROBING. Bestimmt habt ihr auf dem ein oder anderen Blog oder Instagram Account davon gehört bzw. gelesen.
Aber was ist dieses Strobing nun eigentlich genau und was macht es?
Die Antwort ist ganz einfach, Strobing bedeutet nichts anderes als extremes Highlighting, die Kontur wird dabei weitestgehend oder komplett weggelassen. Beim Blush wird eher auf zarte, matte Töne gesetzt. Zugegeben, das Rad hat man mit diesem Trend auch nicht neu erfunden, es ist einfach exzessives Highlighting.
Auf die Kontur hat die eine oder andere von uns an faulen Tagen bestimmt auch schon mal verzichtet, und ganz ehrlich, bei den Temperaturen die bei uns gerade herrschen kommt der Speckglanz im Laufe des Tages ganz alleine, auch ohne diesen ominösen neuen Trend!
Sei es wie es sei, wir wollen dieses Strobing heute dennoch näher betrachten, denn so ein bisschen Glow kann durchaus ganz nett sein.
Auf dem folgenden Foto (bitte verzeiht, ich habe in der neuen Wohnung noch nicht die ideale Lichtsituation gefunden..) sieht man ganz gut, wo beim Strobing der Highlighter hin soll:


Hauptaugenmerk liegt auf den Wangenknochen, hier wird der Highlighter auf den höchsten Punkt aufgetragen und gut verblendet. Verblenden ist das A und O bei Highlighting und Strobing, niemand will Schimmerbalken im Gesicht haben.
Wie ihr es auch vom Highlighten gewohnt seid, trägt man beim Strobing noch Produkt in den Augeninnenwinkeln, dem Amorbogen (über dem Lippenherz), und unter der Augenbraue auf. Zusätzlich kommt beim Strobing aber auch noch Highlighter auf das Kinn, den Nasenrücken, und auch ein wenig auf die Stirn. Bei letzterer solltet ihr sparsamer sein, gerade bei großporiger Haut kann das sonst schnell komisch aussehen.


Generell ist Strobing eher mit Vorsicht zu genießen, wenn ihr nicht mit perfekter, feinporiger Haut gesegnet seid - bei mir ist es gerade noch so an der Grenze. Ich habe für meinen Strobing Look eine leichte Foundation mit dewy Finish gewählt, die MAC Face and Body in C1. Eine sehr deckende, matte Foundation wäre bei so einem glowy Look kontraproduktiv gewesen. Als Blush habe ich MAC Fleur Power aufgetragen, da ich aber einen Flüssighighlighter verwendet habe, ist von der Farbe leider nicht mehr viel übrig.
Für mich persönlich ist wichtig, dass die Stellen neben den Nasenflügeln abgepudert sind, auch wenn der Rest glowt. Wenn diese Stellen nämlich glänzen, wirkt das ganze Gesicht speckig!

Produktempfehlungen

Welche Produkte sind geeignet für Strobing?

Generell alle Highlighter, die ihr auch sonst gerne verwendet. Egal ob als Puder, flüssig oder in Stiftform. Ich habe für meinen Look den Josie Maran Argan Illuminizer verwendet, der einen schönen champagnerfarbenen Schimmer verleiht.

Puderhighlighter
 


Links oben:        The Balm Mary-Lou Manizer
Rechts oben:   Catrice Highlighting Powder Artfully Lustrous aus der spectaculART LE (einen ähnlichen gibt es im Standardsortiment!)
Links unten:        Hourglass Ambient Lighting Powder Luminous Light (Review)
Rechts unten:     Rival de Loop Young Baked Highlighter Moon Dust




v.l.n.r. leider in vertauschter Reihenfolge zu den Produktbildern:
Hourglass Luminous Light, Catrice Artfully Lustrous, Rival de Loop Moon Dust, The Balm Mary-Lou Manizer

Ihr seht, es gibt Highlighter für jeden Hauttyp, passend zu jedem Blush. Von Champagner über Rosa bis hin zu Gold ist für jeden etwas dabei! Unangefochtener Spitzenreiter ist der Mary-Lou Manizer, so einen feinen, strahlenden Schimmer habe ich noch selten gesehen!
Für den Auftrag von Puderhighlighter verwende ich am Liebsten den 105 Luxe Highlight von Zoeva, oder auch den Petit Stippling von Zoeva. Letzterer trägt den Schimmer ein wenig sheerer und zarter auf, wenn es mal etwas dezenter sein darf.

Flüssige/cremige Highlighter


Alverde Sun Kissed Highlighter, Josie Maran Argan Illuminizer (für meinen Look oben verwendet)


Auch flüssig bzw. cremig gibt es Highlighter in allen Farbrichtungen, ich habe in meiner Sammlung nach zwei extrem unterschiedlichen Produkten gesucht. Der Alverde Sun Kissed Highlighter ist kein Highlighter im eigentlichen Sinn, es ist eigentlich ein sehr flüssiger Bronzer. Trotzdem ist das Produkt nicht uninteressant, ein bisschen auf Wangenknochen und Nasenrücken aufgetupft verleiht es einen schönen bronzy Glow. 
Zu kaufen gibt es ihn bei dm für wenige Euro.
Der Argan Illuminizer (ich feiere gerade, dass ich nicht Highlighter schreiben muss - wie oft habe ich das in diesem Post schon geschrieben!?) ist von der Konsistenz viel fester und cremiger als das Alverde Produkt. Die Farbe ist Champagner-Gold, recht neutral vom Unterton her, so dass sie zu vielen verschiedenen Looks passen sollte. Gekauft habe ich ihn bei Sephora, er war zusammen mit anderen Produkten in einem Set von Josie Maran.

Etwas verblendet sehen beide Produkte dann so aus:


Beim Alverde Highlighter ist etwas mehr Blendarbeit angesagt, am Besten funktioniert Tupfen. Wenn man zuviel wischt, schiebt man das Produkt hin und her.
Zum Auftragen von flüssigem und cremigem Highlighter verwende ich meine Finger, das funktioniert einfach am Besten.

So meine Lieben, ich hoffe ihr konntet euch trotz meiner nicht ganz so gelungenen Gesichtsfotos ein Bild von Strobing machen, und auch darüber wie verschieden Highlighter sein können.

Schöne Posts zum Thema findet ihr auch bei:
Magimania
mel et fel

Ein Video zum Thema Strobing findet ihr bei:
Karinista

Eure Evelyne

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Ich seh strobing ja eher als "ölige Haut" und so richtig gefallen will es mir nicht. Es wirkt auf mich oft so als hätte man das Puder vergessen und eine sehr glänzende Foundation aufgetragen. Ich mag zwar auch kein tödlich mattes finish aber Strobing find ich etwas drüber. Ein normales Highlight reicht mir vollkommen.

    LG
    K.ro

    AntwortenLöschen
  2. Du hast Strobing so schön erklärt und deine Highlighter sind der Wahnsinm <3 ich muss deinen tollen Post gleich bei mir verlinken.

    Übrigens finde ich das Licht der Fotos wunderschön - ich konnte den Effekt auf Fotos nur schwer einfangen. Mir gefällt Strobing an dir echt gut, vielleicht wäre damit unsere Probleme mit glänzender Haut passé :)

    Dicke Umarmung,
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Strobing ist nichts für mich, weil ich niemals die Kontur weglassen könnte. Das ist mit das, was mir am Schminken am meisten Spaß macht :D

    AntwortenLöschen
  4. Mir ist Strobing too much, ich finde es schöner, wenn nur die Wangenknochen ein Highlight bekommen.
    Zudem möchte ich nicht aufs Konturieren verzichten, weil es das Gesicht so dezent modelliert.
    Ich bin jetzt aber auch der Meinung, dass nicht jeder jeden Trend mitmachen muss. Das ist ja jedem selbst überlassen.
    Die Swatches der einzelnen Highlighter finde ich trotzdem hilfreich, wenn ich sie auch eher sparsam einsetze.
    Besonders gern mag ich an deinem Look das AMU. Weißt du noch, welche Produkte du da verwendet hast?
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die tolle Aufklärung und die schöne Vorstellung. Da weiß ich gleich, welche Highlighter ich mir mal anschauen kann. Danke. <3
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  6. Toller Artikel, ist gespeichert!
    Danke auch für die Velrinkung! :)

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  7. wie toll - ich muss zugeben ich habe bis dato noch nichts von strobing gehört :D Danke für die Aufklärung mit den schönen Fotos <3 Ich glaube ich habe mit meinem neuen Mac Puder schon einige Zeit unbewusst gestrobt :D http://bit.ly/1KoC1TQ

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag diesen extrem Glanz - teilweise ja schon fast Speckglanz überhaupt nicht :D ich möchte mein Gesicht am liebsten immer matt matt matt und darum will ich da gar nicht erst nachhelfen :D

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht bei dir soooo schön aus und klar erkennt man das super auf den Fotos, ich bin voll des Neids ob deiner feinporigen Haut und Fotografierkünste! Auch der Lippenstift sieht toll aus ♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Evelyne, sehr gelungen. Zwar stroben werde ich wohl nie (nutze keinen Highlighter), dennoch finde ich den Effekt auf Deiner Haut wirklich schön! :)

    AntwortenLöschen

Born Pretty Store

Press

Like us on Facebook