Hautpflege | Meine Abendroutine

2/07/2016


Vor einiger Zeit habe ich euch über meine Pflegeumstellung berichtet, und wie sich meine Haut seither ins Positive veränder hat. Ich habe gerade nachgesehen, der Post ist schon wieder über ein halbes Jahr her! Damals habe ich euch versprochen bald meine Pflegeroutine vorzustellen, dieser Post ist also nun schon mehr als überfällig!

Es wird unnötig sein zu erwähnen, dass ich das "Wissen" über Hautpflege hauptsächlich von folgenden BloggerInnen erworben bzw. abgekupfert habe:

und noch einige weitere, liebe Instagrammer, die immer gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen!

Das Ganze ist also nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern ist das Werk dieser tollen Ladies & Gentlemen, die sich die unglaubliche Mühe machen zu recherchieren und ihr Wissen in allgemein verständliche Häppchen zu zuerkauen und sie uns vorzusetzen. 
Ich zeige ganz bewusst meine Abendroutine zuerst, da diese für mich viel wichtiger ist als die Morgenroutine, hier kommen weit mehr Produkte und auch Wirkstoffe zum Einsatz.
Details zu meiner Haut und die wichtigsten Pfeiler meiner Hautpflege findet ihr im ursprünglichen Post aus dem August, die wichtigsten Punkte fasse ich aber nochmal für euch zusammen.

Meine Haut
Mischhaut, sehr ölige Stirn, öliges Kinn, vergrößerte Poren neben der Nase, Mitesser vor allem an der Nase und auch an der Stirn, oft größere Unreinheiten am Kinn.

Wichtigest Punkte meiner Hautpflege
Milde Reinigung, Chemisches Peeling, Sonnenschutz, Kein Alkohol, Duftstoffe meiden, Okklusion

Damit ihr euch mehr unter den Begriffen vorstellen könnt, zeige ich euch nun schrittweise was abends alles auf mein Gesicht darf: 


1. Augenmake-up entfernen
Ich reinige mein Gesicht eigentlich nur mit mildem Reinigungsöl, aber ich muss zugeben dass ich das auf den Augen gar nicht mag. Ich bin da sehr empfindlich und mir brennen nach der Anwendung von Reinigungsöl am nächsten Tag immer die Augen. Also darf hier der gute alte AMU-Entferner ran, mein liebster ist der für wasserfestes Make-up von Maybelline. Ich feuchte zwei Wattepads etwas an, verteile dann den Entferner darauf und lege die Pads auf meine Augen. Ich warte ein paar Sekunden und beginne dann sanft zu streichen - NICHT RUBBELN!!



2. Gesicht reinigen
Zum Reinigen meines Gesichtes verwende ich nur noch Reinigungsöl - sehr gerne das von L'Oreal, dieses ist aber nun leer und ich habe das neue von Balea in Gebrauch. Reinigungsöl trägt man auf das trockene Gesicht auf, massiert es sanft in die Haut ein, feuchtet dann die Hände an und lässt das Öl aufemulgieren. So entsteht eine Reinigungslotion, die ihr dann mit klarem Wasser abspült. Bitte nicht zu heiß, das irritiert die Haut! 

3. Gesichtswasser OHNE Alkohol
Zum Klären der Haut und Vorbereiten auf die nachfolgende Pflege kommt nun mildes Gesichtwasser, auch Toner genannt, zum Einsatz. Das ist nicht so leicht zu finden, denn viel zu oft ist Alkohol im Gesichtswasser zugesetzt, das wollen wir nicht! Alkohol trocknet die Haut aus und begünstig das Zellsterben. Ich habe hier das Gesichtswasser für sensible Haut von Rival de Loop, das wurde aber "verschlimmbessert" und wird nicht mehr nachgekauft. Ich habe schon ein Backup von Balea, die rosa Version, im Schrank.
Ich gebe mir ein paar Tropfen von dem Toner auf die Handflächen, verteile sie im Gesicht und drücke das Produkt ganz sanft mit den Handflächen bzw. Ballen ein.

4. Chemisches Peeling mit BHA
Bitte nicht erschrecken, chemisches Peeling hört sich gefährlicher an, als es ist! Ich peele meine Haut täglich mit Salicylsäure, sprich BHA (Beta Hydroxy Acid). Bei Säure schrecken viele erstmal zusammen, aber wenn man bedenkt, dass auch Essig oder Zitronensaft Säure ist, dann verliert das böse Wort schnell an Schrecken. Chemisches Peeling bewirkt dass die Haut sanft von abgestorbenen Hautschüppchen befreit wird, ohne mechanischen Reiz, der bei normalen Peelings mit Körnchen die Haut sehr irritieren kann. 
Ich habe mich für ein Peeling mit BHA von Paula's Choice entschieden, da BHA für ölige und unreine Haut super geeignet ist, da es im Unterschied zu AHA (Alpha Hydroxy Acid) auch in der Pore wirkt und Sebum besser abfließen lässt. Auch Poren können wieder auf ihre Normalgröße schrumpfen. 
Der Haut fehlt nun eine Schicht aus abgestorbenen Hautschüppchen, wodurch Pflegeprodukte besser wirken können, die Haut aber andererseits auch lichtempfindlicher wird. Sonnenschutz ist daher unerlässlich, dazu aber mehr in meiner Morgenroutine, welche bald folgen wird!
Solltet ihr euch unsicher sein, ob AHA oder BHA besser für euch geeignet ist, dann findet ihr auf der Homepage von Paula's Choice tolle Informationen, bzw. könnt ihr euch dort an den Kundendienst wenden, der gerne weiterhilft. 
Ich pumpe mir hier eine kleine Menge der BHA Lotion (es ist auch ein Gel bzw. ein Liquid erhältlich!) in die Hand und verteile es auf meinem Gesicht. Ich lasse es ein, zwei Minuten einwirken, dann folgt schon der nächste Schritt:


5.  Chemisches Peeling mit AHA
Ja, auch ein Peeling mit AHA kommt noch zum Einsatz - ich verwende es nachdem mein BHA eingezogen ist. Das Peeling von Olaz ist leider nicht mehr im Sortiment, sondern nur mehr über Amazon zu beziehen. Bitte bitte Olaz, bringt das erneuernde Nacht Elixir wieder zurück! Es ist ein ganz hervorragendes Produkt mit, schlagt mich, 8% AHA. AHA sorgt für den Feuchtigkeitsgehalt der Haut, und beugt Falten vor. Natürlich befreit auch AHA für eine Befreiung von abgestorbenen Hautschüppchen. AHA wird von Personen mit trockener Haut bevorzugt, ich persönlich habe bemerkt dass eine Mischung aus den zwei Säuren für mich ideal ist.
Das Gel trage ich auf mein Gesicht auf und lasse es wieder kurz einziehen, bis die Haut nicht mehr arg klebt.

Toller Post zum Unterschied AHA/BHA: Magimania / Agata


6. Feuchtigkeit zuführen mit Tonern/Seren
Als nächstes wird gepampert! :) Ich habe mir den Hada Labo Gokujyn Hualuronic Acid Toner als großen, günstigen Ersatz für den Balea Hyaluron Booster gekauft und bin schwer begeistert. Asiatische Hautpflege ist einfach super, die Asiatinnen wissen wie sie ihren Porzellanteint am Besten schützen und pflegen!
Ich verwende den leicht dickflüssigen Toner wie ein Serum, sprich ich trage ca. 3 - 4 Tropfen davon auf das Gesicht auf. Auf trockene Stellen wie die Nase gerne auch nochmal eine kleine Extramenge! Zusätzlich nehme ich noch gerne den Paula's Choice Earth Sourced Purely Natural Refreshing Toner. Er hat eine ähnlich dickliche Konsistenz wie der Hada Labo Toner, und auch diesen verwende ich wie ein Serum.

7. Seba Med Pflegegel für unreine Haut
Seba Med stellt generell recht gute, günstige und reizfreie Hautpflege her, mein liebstes Produkt von Seba Med ist dieses Pflegegel für unreine Haut. Nach den Feuchtigkeitstonern trage ich für den Extra Feuchtigkeitskick noch eine erbsengroße Menge dieses Gels auf. 


8. Paula's Choice Skin Smoothing Body Treatment mit Retinol
Ja, es ist eine Bodylotion und ja, ich benutze es für das Gesicht. Warum auch nicht? Das Produkt ist reizfrei, verfügt über eine mittlere Retinolkonzentration und Pssssst! ist viel günstiger als das Pendant für das Gesicht!
Retinol (Vitamin A) zählt zu den Antioxidantien, ist somit eine Anti-Aging Wunderwaffe und wird auch bei der Aknebehandlung eingesetzt. Ein wahrer Allrounder, was?

9. Feuchtigkeitscreme und Öl, Öl, Öl!
Früher dachte ich dass ich an meine ölige Haut nur bloß kein Öl lassen darf, da sie sonst noch fettiger wird. Das war falsch! Es gibt so viele wunderbare Öle die so gut für die Haut sind, es wäre doch schade wenn man darauf verzichen müsste! Natürlich schmiere ich mir tagsüber kein Öl in mein Gesicht, da würde ich ganz schön glänzen und meine Foundation würde wahrscheinlich von mir fließen, aber abends, da darf es gerne ölig sein. Ich mische ein paar Tropfen Öl in eine beliebige (reizarme!) Feuchtigkeitscreme, so zieht gut ein. Derzeit nehme ich gerne Traubenkernöl, es gibt aber noch unzählige andere tolle Öle und ich werde bestimmt bald wieder wechseln! Besonders gerne mag ich auch das Rosehip Oil von Primavera, vermischt mit Mandelöl.

10. Okklusion! 
Nun, jetzt haben wir schon einige Schritte hinter uns, und nun wollen wir das ganze richtig gut in der Haut einschließen. Hier erklärt Shenja wahnsinnig schön, was Okklusion bedeutet und wie sie funktioniert. Petrolatum ist eines der besten Okklusiva, und Vaseline ist bekanntlich reines Petrolatum. Darum scheue ich mich nicht davor, einen schönen Batzen reine Vaseline über der Pflege in meinem Gesicht zu verteilen. Ich glänze danach wie eine Speckschwarte, aber das ist mir völlig wurst, denn wer diesen Trick mal ausprobiert hat wird feststellen dass die Haut am nächsten Tag total prall und aufgeplustert aussieht. Es hindert die Feuchtigkeit in der Haut am "verdunsten".
Ich sehe hier schon Kommentare aufploppen á la: Petrolatum verstopft die Poren und ist schlecht für die Haut! Weiters bekommt man davon Krebs und außerdem ist es schuld an allem Elend der Welt!
Bitte seht von solchen Kommentaren ab, Petrolatum ist nämlich nicht schlecht für die Haut, es ist sogar das beste Feuchthaltemittel. Einzig die Gewinnung ist nicht sonderlich umweltfreundlich, das gebe ich zu. Allerdings denke ich mir, wir steigen täglich in unsere Autos, erzeugen tonnenweise Plastikmüll und verseuchen den Planeten auf alle nur erdenkliche Weise und niemanden scheints zu stören.. Ich denke wir sollten andere Sorgen haben als mein kleines Schälchen Vaseline.

So, das war nun auch schon (!) meine Abendroutine. Es sind sehr viele Schritte, das ist richtig, diese sind allerdings kein Muss, man kann seine Haut durchaus auch mit weniger Produkten reizfrei und gut pflegen. Reinigung, Toner, Peeling, Serum, Nachtcreme, und das alles reizfrei, tragen auch schon zu einer schönen Haut bei. Ich möchte allerdings noch ein wenig mehr dafür tun möglichst lange jung auszusehen! ;)

Ach ja, zum Abschluss noch ein Bild um zu beweisen, wie gut die neue Pflege meiner Haut tut:


Der ein oder andere Pickel sprießt zwar immer noch, damit kann ich aber gut leben. Für 31 Jahre finde ich meine Haut aber sehr sehr gut!

Wie sieht eure Abendroutine aus? 

Eure Evelyne

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Wow das sind wirklich viele Schritte, zumindest kommt es einem beim Lesen so vor. Wie lange brauchst du dafür? Ich bin ja gerade abends manchmal etwas faul aber ich finde es super interessant zu lesen, wie bei anderen die Routine aussieht, da ich auch gerade versuche etwas um zu stellen.
    Ich teste auch gerade ein BHA Peeling von Paulas Choice und bisher finde ich es ganz gut, auch wenn man erst ein paar Wochen braucht um zu sehen ob die Haut das wirklich so gut findet aber ich hoffe es bleibt so bzw. wird noch besser :)
    Und ich bin jetzt wirklich gespannt auf deine Morgenroutine
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Seit ich auch auf den Zug der reizfreien Gesichtspflege nebst cheemischen Peelings aufgesprungen bin, finde ich ja jeglichen Post dazu mega spannend! Wer benutzt welche Mittelchen und warum. Und auch bei dir hab ich wieder was dazu gelernt, zum einen muss ich mir jetzt unbedingt das Retinol Body Treatment von PC angucken, das hab ich bislang irgendwie immer übersehen und dabei klingt es absolut spannend und zum anderen die Okklusion - mit der hab ich mich ja noch gar nicht befasst, dabei klingt es absolut einleuchtend! Ich nutze ja derzeit ein Silikon-/ Ölartiges Serum, was mit Sicherheit dem entspricht, aber nach dem ich noch schnell mal Shenjas Post dazu durchgelesen habe, werde ich mir nun die Balea Vaseline genauer ansehen!
    Danke für den tollen Post, ich bin schon gespannt auf deine Morgenroutine, denn ich finde die ist auch nicht zu verachten ;)
    Ganz liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  3. DANKE! ich lese in letzter zeit sehr viel über Hautpflege und bin noch dabei mir das richtige zusammen zu suchen ... hatte dabei aber immer das Problem bzw die Frage im Kopf: und in welcher Reihenfolge?!?!
    ich habe früher auch immer gedacht, dass viele Produkte die Poren verstopfen und ich habe früher das "schmierige" Gefühl auf der Haut gehasst - was ich aber total zu lieben gelernt habe! glg!

    AntwortenLöschen
  4. Also ich finde deine Haut auch sehr gut. Ich kenne zwar leider nur wenige deiner Produkte aber gerade das macht es so spannend. Ich habe leider noch keine passende Pflege gefunden und probiere gerade mal wieder neue Produkte aus. :/
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  5. Schönen Blog hast du, man merkt, du gibst dir viel Mühe und hast eine Leserin mehr!:)
    Herzlichst, Geena Samantha von
    http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Eine sehr schöne Übersicht. Ich finde es immer sehr interessant zu sehen was andere so verwenden. Den Maybelline Entferner verwende ich auch :)

    AntwortenLöschen
  7. Sehr interessant, einige Produkte habe ich auch zuhause. Das Primavera Öl gibt es billiger in Versandapotheken (weißt du vll schon, wollte es nur anmerken ;). In dem rosanem Balea Gesichtswasser ist auch Parfum enthalten, in der Balea Med Version wäre keines. LG

    AntwortenLöschen

Born Pretty Store

Press

Like us on Facebook